Alles hat eine Seele

KOLUMNE:
Was wäre, wenn die Indianer Recht hätten, wovon ich überzeugt bin. Alles hat eine Seele, in jedem noch so kleinem Atom steckt  Bewusstsein. Alles ist belebt. In jedem Baum, in jeder Pflanze, in jedem Tier, in jeder Zelle und jedem Stein. Aber wir Menschen sind zerstörerisch, weil wir nicht mehr daran glauben! Wir führen Kriege, wir zerstören die Umwelt, wir zerstören uns selbst!

Wir müssen damit aufhören! Klar, da wird mir jeder Recht geben. Doch wie können wir das ändern?

Erst mal müssen wir uns selbst zum Positiven wandeln. Ich sage nicht, dass das einfach wäre. Und ich behaupte auch nicht, dass ich das für mich selbst schon geschafft habe. Aber was ich sagen kann, nicht nur behaupte, ist, dass ich es versuche und damit solltet ihr auch anfangen. Obwohl ich glaube, dass viele oder sogar die meisten von euch schon dabei sind, sich zum Positiven zu verändern.

Ein toller Song von Marteria einem der besten Rapper aus Rostock, sagt mit andren Worten, was für ein Wunder unsere Erde ist. Aber obwohl es im Song heißt: „Und du glaubst nicht an Wunder …“ – sagt er das aus, was die Indigenen der ganzen Welt schon lange wissen, was jeder allerdings auch schon in seinem Herzen weiß: Es gibt Wunder! Und wir sollten wissen, dass es ein Wunder ist, dass wir hier auf der Erde leben!

Hört mal rein in dieses musikalische Wunderwerk:

Es wird hier beschrieben, dass selbst ein kleines Ereignis, wie der Flügelschlag eines Schmetterlings, etwas großes auslösen kann. Und irgendwie kommt mir da der Gedanke, dass das Chaos-Prinzip gar nicht so weit von der sog. Synchronizität weg ist. Doch was bedeuten diese beiden Worte. Vom Chaos-Prinzip habt ihr sicher schon gehört, alles passiert zufällig und aus diesen Zufällen setzt sich die Welt und das was uns umgibt zusammen. Aber was verbirgt sich hinter Synchronizität?
Auch hierzu gibt es einen tollen Film und mehrere Bücher zu den „Prophezeiungen von Celestine“ Manchmal ist so ein Zufall nämlich vielleicht auch vorherbestimmt! Vielleicht ist es so, dass uns diese Zufälle führen und leiten und somit keine Zufälle mehr sind, sondern Schicksal oder sogar Bestimmung…

Hier der Trailer zum Film „Die Prophezeiungen von Celestine“:

Es kann also Zufall sein, dass ihr das hier lest, seht und hört oder eben doch vielleicht mehr?

Aber das ist doch eigentlich egal, oder?

Ihr wollt doch auch, dass sich auf der Welt etwas ändert. Sehr viele von euch tun auch sicher etwas dafür. Viele engagieren sich für die Umwelt, die Natur oder ihre Mitmenschen. Das ist total toll und das lässt hoffen!
Einige wissen vielleicht nicht, was sie machen sollen. Ich finde wichtig, das jeder das macht, was er oder sie kann und was ihnen Freude bereitet!

Wenn es nicht wirklich euer Ding ist und ihr es nur macht, weil eure Freunde dabei sind solltet ihr darüber nachdenken, was ihr ändern könnt. Das heißt nicht, das ihr aufhört. Ihr könnt aber mit euren Freunden besprechen, was ihr auch gern machen wollt und wie man das umsetzen kann. So entstehen die tollsten Projekte!

Lasst euch nicht davon abbringen. Lasst euch nicht sagen, das ihr es nicht schaffen könnt. Wenn ihr an etwas glaubt und alles was ihr könnt dafür tut, dann wird etwas Wunderbares entstehen. Es ist manchmal etwas anderes als ihr geplant habt, aber ihr seid auf dem Weg und das ist das Wichtigste!