Gedanken zu Vorweihnachtszeit

KOLUMNE von Christian Kaiser:

(C) 2015, Bild: Daniel Mikes

(C) 2015, Bild: Daniel Mikes

Auch wenn sich auf der Welt gerade vieles verändert, Weihnachten ist das Fest der Liebe, der Besinnung und natürlich der Familie. Liebe ist die stärkste Kraft im Universum, aber wir sollten uns auf sie besinnen, weil sie sonst nicht wirken kann. Außerdem sollten wir uns auf unsere Stärken und Schwächen besinnen und die Stärken aus-, die Schwächen abbauen.

Auch wenn wir alle Menschen sind und uns so lieben sollten, wie wir sind, sind wir alle zum lernen und zur Weiterentwicklung auf diesem Planeten. Aber das Wichtigste ist, dass Gott auf die Erde kam und Kind wurde!

Viele Unheilsverkünder hatten für den 21. Dezember 2012 den Weltuntergang vorausgesagt und das bar jeder Grundlage. Was passiert aber gerade mit der Welt und dem Bewusstsein der Menschen? Es mag einem so vorkommen als wäre alles beim Alten oder sogar schlimmer aber ist das wirklich so? Vieles in der Welt hat sích doch verändert. Immer mehr Menschen kehren zu ihren spirituellen Wurzeln zurück. Bleibt zu hoffen, dass das keine Alltagsfliege bleibt. Ich frage mich manchmal: „Wann ist die kritische Masse erreicht?“ Aber vielleicht sollte ich mich fragen: „Ist sie nicht lange schon erreicht?“ Man kann schließlich mit immer mehr Menschen über spirituelle Themen reden, ohne gleich ausgelacht zu werden und das lässt mich in eine spannende, veränderungsreiche und schöne Zukunft blicken. Ich freue mich auf sie.

Es sollte uns in dieser neuen Zukunft wichtg sein, seine eigentliche Aufgabe im Leben zu finden, dass was wir wirklich wollen, das für uns vorbestimmt ist, nicht das was uns andere aufzwingen.
Unsere Familie sollte uns dabei halt geben, doch das ist leider nicht immer so. In diesem Moment können wir dann herrausfinden, dass Freunde manchmal genauso wichtig werden können. Die Familie kann man sich nicht aussuchen aber die Freunde, sie können dann zur Familie werden und Weihnachten ist schließlich das Fest der Familie!

Ich wünsche euch eine fröhliche, gesegnete Weihnacht!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.