Artikel Kommentare

FACTS & STORIES » Einträge verschlagwortet mit "Kolumnen"

Frieden ist das Glücksprinzip!!!

Frieden ist das Glücksprinzip!!!

KOLUMNE von Christian Kaiser Die Menschen in Deutschland wollen Frieden und wir respektieren jeden Glauben. Wenn wir unsere Gesellschaft zum Positiven verändern wollen, funktioniert das am Besten, wenn wir uns selbst zum Positiven wandeln! Positiv denken schadet dabei nicht – im Gegenteil. Warum sollen wir nicht daran glauben, das Frieden möglich ist? Wir müssen zusammen halten… Die Autonomen und die Redner müssen Ruhe und Frieden halten! Kein Linker und kein Nazi darf sowas tun was ich im TV … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Entertainment, Filme, Infotainment, Kolumnen, Politik und Soziales, Spirituelles

Zeit…

Den ganzen Artikel gibt es ab Juli im FACTS & STORIES – Heft 3 (2/2015): ZEIT!? Es beginnt schon im Kleinkindalter. Kindergarten: Der Natur nahe sein, das Miteinander leben und spielerisch die Welt erkunden? Die Muttersprache wird noch nicht beherrscht, das kommt, wenn auch spielerisch Englisch hinzu (ein Grundbaustein einer Amerikanisierung?). Vor dem Schuleintritt sollen die Sprösslinge geometrische Gebilde erkennen können, zählen können, etwas Englisch sprechen, ihren Namen schreiben usw. (was auch amtlich überprüft wird) zusätzlich zum Kindsein. (Ich weiß das sie sehr gut in diesem Alter lernen und das auch nützlich ist) Es gibt Eltern welche dort schon an ihre Grenzen stoßen. Daliegen schon Lerncomputer unterm Weihnachtsbaum, welche unseren Kleinen nicht beim Schuhe Zubinden helfen, sie können dadurch nicht besser laufen, erfahren selten etwas über gesunde Ernährung oder Freundlichkeit und Höflichkeit. … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Infotainment, Politik und Soziales, Spirituelles

2014 – „Wir sind Veränderung!“

KOLUMNE Wir sind im neuen Jahr angekommen und 2014 ist da! Die Welt ist 2012 nicht untergegangen und auch nicht 2013. Die Untergangspropheten hatten unrecht. Anders als vermutet, kamen diese Propheten nicht aus den Reihen der Indigenen. Die Maya hatten gar nicht vorausgesagt, dass 2012 die Welt untergeht , sondern es waren größtenteils Amerikaner und Europäer, die sich ausrechneten, damit viel Geld machen zu können. Wovor uns die echten Ureinwohner, wie die Hopi, die Maya, die Indianer Nordamerikas, die Eskimos, die Naturvölker Afrikas und die Aborigines, aber vermehrt in den letzten Jahren gewarnt hatten war, dass, wenn wir als Industrieländer mit der Ausbeutung der Natur und anderer Menschen so weitermachen würden, weiter Kriege führen und uns gegenseitig abschlachtend, wir dann unser aller Todesurteil unterschreiben würden. Wir müssten also umdenken, vielleicht mehr, so … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Kolumnen, Spirituelles